Volksschule Berg feierte Schulfest

Berichte: Kleine Zeitung | Kleine Zeitung online | Volltreffer | SPITTALER

Die Volksschule Berg hat sich intensiv mit dem 750-Jahr-Jubiläum von Berg im Drautal auseinandergesetzt und dies bei einem tollen Schulfest (29.06.) präsentiert: Trickfilm „Der Berg-Zwerg“, Chronik-Meile, Kunstwerk „Zukunft Berg“. Außerdem gab es Musik von Volksschul- und Kindergartenkindern und dem Jugendorchester „BI Together“.

Direktorin Elvira Salcher eröffnete das Fest im Turnsaal, wo auch der von den Volksschülern der ehemaligen 3. Klasse (Hildegard Buchacher) gestaltete Trickfilm „Der Berg-Zwerg“ präsentiert wurde. Unter den zahlreichen Besuchern war auch die Gemeindevertretung und der Herr Pfarrer.

Direktorin Elvira Salcher
berg.750-Moderatorin Jutta Jester mit Filmemacher Georg Berger vom Kärntner Medienzentrum

 

 

 

Filmpräsentation im Turnsaal: „Der Berg-Zwerg“
Der Film ist um 10 Euro in der Raiffeisenbank Berg erhältlich, inkl. Bonusmaterial „Hymne an Berg“ und „In Berg bin i gern“. Der Erlös dient der Volksschule.
Der Berg-Zwerg durfte bei der Premiere nicht fehlen

Nach der Präsentation des Filmes führte der Weg ins Freie, wo auf einem 75 Meter langen Band die Chronologie „750 Jahre Berg“ dargestellt war.

Ausgangspunkt: 750 Jahre Berg chronologisch dargestellt

Informatives über Berg, wie Gründungszahlen und Geschichtliches war dort zu erfahren. Zum Beispiel, dass die (alte) Berger Volksschule 1878 gebaut und 1884 die (mittlerweile aufgelassene) Volksschule Emberg gegründet wurde.

Das Kunstwerk „Zukunft Berg“, ein überdimensionaler Rechenschieber, das die Kinder mit Bildhauer Werner Pirker gestalteten, wurde danach im Schulgarten enthüllt.

Zukunft Berg ist enthüllt und kann im Schulgarten bewundert werden

Kühle Getränke und ein köstliches Brötchen- und Kuchenbuffet ließen die vielen Besucher dort verweilen und den Klängen des Jugendorchesters „BI Together“ (Jungmusiker aus Berg und Irschen) lauschen.

Jugendorchester BI Together

Zum Fotoalbum – Fotos by Sarah Sattlegger